Leistungen & Service der Hunde Gurus

 

Unsere Hundetrainer unterstützen Sie beim Hundetraining & der Hundeausbildung

 

Das Hundetraining

Zu Beginn möchten Wir gleich einmal mit einem sehr alten und wenigstens genauso falschen Vorurteil in der Hundeausbildung aufräumen: Das Hundetraining sollte man erst im Alter von einem Jahr beginnen. Dieser Satz ist schlichtweg falsch. Das Hundetraining beginnt nämlich mit dem ersten Tag, an dem Ihr neues Familienmitglied bei Ihnen zu Hause einzieht.

 

Die Kunst des der richtigen Ausbildung besteht darin, diese bereits im zarten Alter von 8 – 10 Wochen zu beginnen, aber sie so zu gestalten, dass der Hund sie als Spiel auffasst. Diese ersten Ansätze zu Lernen werden, wenn richtig vermittelt und aufgebaut, sowohl Ihnen als auch Ihrem Hund Spaß machen.

 

Dieses Prinzip der Freude an der Arbeit, steht natürlich bei uns nicht nur beim Welpen- und Junghundetraining im Vordergrund sondern ist der Grundpfeiler eines jeden Trainings. Nur so erreichen Sie, dass Ihr Hund die Kommandos nicht nur zuverlässig sondern auch freudig ausführt. Und einem harmonischen Zusammenleben von Mensch und Hund steht nichts mehr im Wege!

 

Wir freuen uns darauf, Sie auf diesem Weg zu begleiten, und Ihnen bei Problemen in der Beziehung zu Ihrem besten Freund mit Rat und Hilfe zur Seite zu stehen.

 

Hundeausbildung mit dem richtigen Hundetrainer

 

Der Hundetrainer ist eine Person, die Ihnen bei Problemen und bei der Meisterung von Alltagssituationen zur Seite steht. Er arbeitet eng mit Ihnen zusammen, und hilft Ihnen bei Missverständnissen im Umgang mit einem engen Familienmitglied. Zweifelsohne handelt es sich hier um eine Person, die Ihr Vertrauen genießt und genießen muss.

 

Die meisten Probleme sind Missverständnisse der Kommunikation. Die menschliche Sprache ist für die Kommunikation mit dem Hund nur sehr eingeschränkt zu gebrauchen. Der überwiegende Großteil passiert im nonverbalen Bereich. Eine veränderte Körpersprache, eine andere Tonlage, und Ihr vierbeiniger Freund reagiert anders als sonst, und sie verstehen vielleicht gar nicht wieso. Diese Sprache zu verstehen und Ihnen zu erklären, Ihnen die Art und Weise, wie ein Hund die Welt wahrnimmt, näher zu bringen, das haben wir uns zur Aufgabe gemacht.

 

Durch langjährige Erfahrung im Hundetraining hat jedes Mitglied unseres Trainerteams gelernt, den „Code“ zu entschlüsseln, das Verhalten des Hundes zu deuten und daraus die Schlüsse für ein zielorientiertes Training zu ziehen. Aber noch wichtiger als das Lesen des Hundeverhaltens ist das Verstehen der Menschen hinter dem Hund. Diese sind es, die sich in der Regel mehr ändern müssen als der Hund selbst. Die Aufgabe des Menschen ist es, dem Hund zu erklären, was er zu tun hat, damit er in unserer Gesellschaft akzeptiert wird. Dieses Einmaleins des Hundelebens muss aber in Hundesprache vermittelt werden.

 

Wenn Sie so wollen, ist der richtige Trainer also nicht nur eine Vertrauensperson des Hundehalters, ein Verhaltensanalytiker und Psychologe, sondern auch ein Übersetzer für „Mensch-Hund – Hund-Mensch“. Wir freuen uns, für Sie in diese Rollen schlüpfen zu dürfen und Sie auf Ihrem Weg zum idealen, vierbeinigen Begleiter im Alltag begleiten zu dürfen.